Startseite

Gründungsveranstaltung am 9. Februar 2016 in Berlin
„Es ist ein seelenloses Europa. Wir stehen vor der letzten moralischen Prüfung“, wurde Yanis Varoufakis sogar von einer katholischen Tageszeitung zitiert.
Mit einer Reihe großer Namen, von Pablo Iglesias bis Noam Chomsky, vom Filmregisseur Ken Loach über den italienischen Staatsanwalt Antonio Ingroia bis zu Toni Negri hat Varoufakis das Bündnis Democracy in Europe Movement 25, kurz Diem25 gegründet.
Varoufakis behauptet: Die EU wird entweder demokratisiert, oder sie wird zerfallen!
Auf der Gründungsveranstaltung war auch der spanische Journalist Luis Martin geladen.
https://soundcloud.com/radiomuenchen/luis-martin


Demokratisierung der EU

„Die Europäische Union ist so undemokratisch, dass sie sich selbst wohl nicht als Mitgliedstaat akzeptieren würde. Denn sie erfüllt nicht die Mindeststandards einer modernen Demokratie. Während Entscheidungskompetenzen auf die EU-Ebene übertragen werden, verlieren die Bürgerinnen und Bürger zunehmend an Einfluss auf die Politikgestaltung.“
https://www.mehr-demokratie.de/europa.html